Energiegespräche

Dezentrale Elektrizitätserzeugung: Chance oder Gefahr für die Netzqualität?

Technisches Museum Wien
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

  • 24.9.2002 20:30
  • Technisches Museum Wien

(2,6 MB)

Günther Herdin (Direktor F&E, Jenbacher AG)
Bedarfsgerechte Bereitstellung von Strom aus Erneuerbaren (Solar, Wind und Biogas), eine Stärken- und Schwächenanalyse für die dezentrale Energieversorgung

Schuster (WIENSTROM)
Erfahrungen mit dezentralen Energieerzeugungsanlagen

Michael Stadler (Lawrence Berkeley National Laboratory)
Auswirkungen einer CO2-Steuer auf Dezentrale Energieversorgungssysteme mit Kraft-Wärme-Kopplung und deren Interaktion mit dem Verteilnetz, analysiert am Beispiel eines städtischen Mikronetzes

Herbert Popelka (VERBUND-Austrian Power Grid AG)
Einbindung von Windenergieanlagen in das Übertragungsnetz

Moderation:

Klaus Fischer (Energie Report)