Energiegespräche

Energie vom Acker

Technisches Museum Wien
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

  • 21.9.2010 20:30
  • Technisches Museum Wien

Energieerzeugung aus Biomasse stellt einen Eckpfeiler der Europäischen Energiestrategie dar. Insbesondere im Bereich der biogenen Kraftstoffe bzw. der „Energie vom Acker“ werden die Für und Wider äußerst kontrovers diskutiert. Wo Befürworter große ungenutzte Potenziale, Möglichkeiten zur Reduktion von Treibhausgasen und Chancen für die Landwirtschaft sehen, wittern Gegner eine Gefährdung von Umwelt und Ernährungssicherheit.

Welche Perspektiven die energetische Nutzung landwirtschaftlicher Biomasse bietet, mit welchen Folgen bei einer Ausweitung der verschiedenen Formen der Energiepflanzenproduktion zu rechnen, und welchen Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung die Landwirtschaft zu leisten imstande ist, wird im Rahmen der kommenden Energiegespräche diskutiert.


Impulsreferate

  PDF File
(2.659 kb)  
  Josef Breinesberger, AgrarPlus
„Bioenergie im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis“  
  PDF File
(3.261 kb)  
  Johannes Schmidt, BOKU, Institut f. nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
„Nahrung vs. Treibstoff: globale Effekte verstärkter Bioenergieproduktion“  
  PDF File
(249 kb)  
  Gerald Kalt, TU Wien, Energy Economics Group
„Landwirtschaftliche Bioenergie: Das große ungenutzte Potenzial?“  

Moderation: Clemens Rosenkranz