Energiegespräche

Photovoltaik – Eine Chance für Österreich?

Technisches Museum Wien
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

  • 23.11.2010 19:30
  • Technisches Museum Wien

Der österreichische Markt für Strom aus der Sonne hat sich von 2008 auf 2009 mehr als vervierfacht. Gleichzeitig sind die mittleren Anlagenpreise in Österreich im selben Zeitraum um 14% gesunken, die Modulpreise beim Hersteller haben sich um 30% verringert. Die österreichische Photovoltaikindustrie ist vom Zellhersteller über Modulproduzenten, bis zur Produktion von Wechselrichtern und Nachführsystemen breit aufgestellt.

Gute Voraussetzungen, um die Ziele der PV-Roadmap mit 8% PV-Strom in Österreich bis 2020 zu erreichen. Ob diese auch hinreichend sein werden und welche Rolle die nationale Energiepolitik der nächsten Jahre dabei spielen wird, steht hier zur Debatte.


Impulsreferate

  PDF File
(2.330 kb)  
 

Rainer Stowasser (Blue Chip Energy GmbH)
„Die Bedeutung der Photovoltaik für die österreichische Industrie“

 
  PDF File
(2.424 kb)  
 

Hubert Fechner (FH Technikum Wien)
„Die österreichische Photovoltaik-Roadmap bis 2020“

 
  PDF File
(77 kb)  
 

Stephan Schwarzer (Wirtschaftskammer Österreich)
„Die nationale Energiepolitik bis 2020 – eine Einschätzung der Wirtschaft“

 
  PDF File
(3.205 kb)  
 

Reinhard Haas (Energy Economics Group, TU Wien)
„Effektive und effiziente PV Politik für Österreich“

 

Moderation Georg Guensberg

-