Energiegespräche

Wirtschaftsfaktor Erneuerbare: Eine Chance für Österreich?

Technisches Museum Wien
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

  • 27.9.2011 20:30
  • Technisches Museum Wien

Österreichische Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die in der Branche erneuerbarer Energiesysteme tätig sind, weisen in einigen Bereichen international anerkanntes Know-how auf. Aus Technologieführerschaft resultieren neben einer starken Abdeckung des Inlandsmarktes auch Exportmöglichkeiten. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten ist nicht nur mit einer weiteren und erhöhten Nachfrage nach erneuerbaren Energietechnologien in der EU und weltweit zu rechnen, sondern auch mit einem steigenden Bedarf der Unternehmen nach qualifiziertem Personal. Mittelfristig wird es dabei zu einer strukturellen Verschiebung zwischen verschiedenen erneuerbaren Technologielinien und dem Verdrängen konventioneller erneuerbarer durch innovative erneuerbare Systeme kommen. Es stellt sich daher die Frage, wie die österreichischen Unternehmen im Bereich erneuerbare Energietechnologie in diesem sich verändernden Umfeld auch zukünftig am Inlands- und Auslandsmarkt erfolgreich sein können.

Keynote

  PDF File
(736 kb)  
  Raphael Bointner, Energy Economics Group, TU Wien
„Erneuerbarer Energie: Die Herausforderungen der nächsten Jahre“  


Impulsreferate

  PDF File
(1.185 kb)  
  Robert Tichler, Energieinstitut Linz GmbH
„Export- und Wachstumspotentiale Erneuerbarer Energie in Österreich und deren gesamtwirtschaftliche Relevanz“  
  PDF File
(468 kb)  
  Sigrid Nindl, 3s Unternehmensberatung GmbH
„Kompetenzanforderungen im Bereich Erneuerbare Energie in Österreich“ – Ein Masterplan zur Sicherstellung der Humanressourcen  
  PDF File
(1.208 kb)  
  Konrad Eckl, Außenwirtschaft Österreich - Internationale Technologiekooperationen, WKO
„Exportmärkte für österreichische erneuerbare Energietechnologien“  

Moderation: Ulrike Riedl, Zentrum für Energie-, Umwelt- und Sicherheitstechnik (ZEUS)

-