Energiespeicher Tirol 2050

Modellberechnung Speicherszenarien fĂĽr ein energieautonomes Tirol 2050

  • Ongoing
  • Started: Oct 2021
  • Expected end: Jun 2022
Wasser Tirol - Ressourcenmanagement-GmbH

Members

Project description

Im Fokus der Studie steht die Klärung des künftigen Bedarfs bzw. der Einsatzerfordernisse von Energiespeichertechnologien zum Abgleich von (erneuerbarer) Energieerzeugung und -nachfrage.

Dies umfasst eine umfassende Modellierung des Speicherbedarfs und -einsatzes für das künftige (2050) Energiesystem des Landes Tirol, wobei unter Anwendung des Energiesystemmodells Balmorel modellhaft die Energiesektoren Elektrizität und netzgekoppelte Wärmeversorgung untersucht werden. Ausgangsbasis bilden hier umfassende, in einer Vorstufe des Projekts erfassten und zur Verfügung stehenden Datensätze zu Energiedargebot und -nachfrage sowie Angaben hinsichtlich zu berücksichtigender Speichertechnologien.

Konkret werden im Rahmen des Vorhabens mehrere Energiespeicherszenarien für ein angenommenes Energiesystem Tirol 2050 vorab definiert und schlussendlich entwickelt sowie analysiert. Diese erfordern u.a. eine Ganzjahresbetrachtung auf Stundenbasis, die Berücksichtigung von Sektorkopplung (e-Mobilität, e-Wärme und e-Industrie) und energiesystemseitigen Flexibilitätsoptionen sowie von sowohl zentralen als auch dezentralen Speichertechnologien. Eine räumlich aufgelöste Betrachtung wird hingegen nicht durchgeführt, ebenso keine detaillierte Netzbetrachtung.

Das von uns einzusetzende bestehende Energiesystemmodell Balmorel erlaubt eine solche Analyse und erfüllt auch alle Vorgaben hinsichtlich Transparenz – so soll das anforderungsgerecht erweiterte und mit Daten bestückte Modell für weitere Anwendungen in Tirol frei zur Verfügung gestellt werden.

Last updated: 06 Dec 2021